Flämingwetter

Wetteraufzeichnungen und Temperaturen im Fläming - das kühle Jahr 1996

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Die Wetteraufzeichnungen im Fläming starteten mit dem ungewöhnlich kalten Jahr 1996. Der Jahresbeginn war, abgesehen von einem kurzen Zeitraum Mitte Januar, sehr kalt, bis Anfang April blieben die Temperaturen unter dem Durchschnitt.

Aber auch warme Abschnitte gab es, Mitte April eine schöne Phase mit hochsommerlichen Temperaturen, ein über 10 Tage wunderbar konstanter Gradient nach oben. Nach einer Abkühlung Anfang Mai wurde es Ende Mai und Anfang Juni richtig heiß, damit hatte der Sommer allerdings sein Pulver schon verschossen.

Nach der pünktlichen Schafskälte blieb es bis Anfang August zu kühl, nach 5 hochsommerlichen Tagen in der 2. Dekade ging es tief in den Keller, ein kalter September folgte. Auch der Oktober konnte nicht überzeugen, blieb aber immerhin noch etwas oberhalb des langjährigen Mittels.

Danach ging es zunächst allmählich, ab Mitte Dezember steil bergab mit den Temperaturen. Der positive Effekt waren weiße Weihnachten, zu Silvester wurde es grimmig kalt.

Monate
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
  Temperaturkurve im Jahr 1996 mit Maximal-, Mittel- und Minimalwerten
Temperaturen im Jahr 1996

 

Monatliche Daten der Temperaturen im Jahr 1996

Monat

Temperatur

Maximalwert Mittelwert Minimalwert

Januar

6,98 C -3,41 C -13,05 C

Februar

10,05 C -2,02 C -16,83 C

März

12,13 C 1,64 C -4,94 C

April

29,34 C 9,57 C -4,60 C

Mai

30,12 C 12,22 C 1,99 C

Juni

32,86 C 16,89 C 7,22 C

Juli

28,06 C 16,93 C 8,90 C

August

31,04 C 18,91 C 11,59 C

September

21,53 C 11,39 C 4,89 C

Oktober

21,63 C 10,21 C 0,59 C

November

16,65 C 6,08 C -0,97 C

Dezember

10,15 C -1,51 C -17,37 C

Gesamt

32,86 C 8,07 C -17,37 C