Zur Startseite
Flämingwetter

Bilder von Lichteffekten und Wettererscheinungen im Fläming

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

Prognosen

Regenbögen

Der Anblick eines Regenbogens ist jedem bekannt, er entsteht durch Lichtbrechung und Spiegelung an Regentropfen. Der Brechungswinkel ist abhängig von der Wellenlänge, das weiß erscheinende Sonnenlicht wird, wie beim Glasprisma, in die einzelnen Farben zerlegt.

Prachtvoller Bogen
Doppelter Regenbogen
am 5. August 2011

Rötlicher Regenbogen
am 1. Dezember 2011
Kaustik als Regenbogen
Kaustiken
im Juli 2012
Zero-Order-Effekt
Seltenes Zero Order Glow
am 7.Oktober 2012
Regenbogenfragment
Regenbogen vor klarem
Himmel am 05.11.2012
Roter Bogen
Leuchtend roter Regenbogen
Himmel am 08.08.2013
Interferenzen
Interferenzbogen
am 16.02.2014
Blauer Bogen
Regenbogen vor blauem
Himmel am 12.07.2014

Bilder von Halos und Nebensonnen

Halos sind atmosphärische Lichteffekte, die sich durch Reflektion und Lichtbrechung an Eiskristallen in hohen Wolken ausbilden. Das Wasser kristallisiert in dieser Höhe zu sechseckigen Plättchen, Säulen und Pyramiden, das eintretende Licht wird gebrochen - im Inneren der Kristalle (teilweise mehrfach) reflektiert und tritt unter erneuter Brechung wieder aus.

Eine besonders häufig auftretende Haloerscheinung ist die Nebensonne, auch Parhelion genannt. Sie bildet sich an gleichmäßig horizontal liegenden Eisplättchen links und oder rechts von der Sonne aus und ist besonders häufig auf Cirrostratus und Cirrus zu bewundern.


Nebensonne am Abend
des 23. Mai 2011
Parhelion
Parhelion nach Gewitter
am 5. August 2011
Helle Nebensonne
Linke Nebensonne
am 12. Oktober 2011
Extrem helle Nebensonne
Sehr helle Nebensonnen
ab 2016

22°-Ring und seltener 9°-Ring
am 19. Oktober 2011

Oberer Berührungsbogen
am 31. Dezember 2011

Zirkumzenitalbogen
am 31.12.2011

Supralateralbogen
am Mittag des 31.12.2011

120° Nebensonne
im Nordosten am 31.12.2011

Horizontalkreis mit Parhelion
am 31.12.2011

Parhelion mit seltsamem
Bogen neben dem 22°-Ring

ZZB auf Cirrostratus
am 03.03.2012

Haloerscheinungen
am 05.03.2012
Haloerscheinung
Umschriebener Halo
am 30.04.2012
Halos im Mai 2012
Halophänomen mit Parrybogen
am Abend des 26.05.2012
Nebenmond
Heller Nebenmond
am 21.10.2013
Schöne Halos
Halophänomen
am 07.08.2016
     

Blitze, Lichteffekte und weitere Wettererscheinungen

Die gewaltigen elektrischen Entladungen sind ein gigantisches Naturschauspiel und immer wieder Respekt einflößend. Besonders trocken heranziehende Gewitter bringen im Fläming viele Erdblitze, die leichten Böden sind perfekt dafür geeignet, unterhalb der Gewitterwolke positive Aufladungen zu generieren.

Aber auch andere Leuchteffekte bieten immer wieder einen überraschend schönen Anblick, zum Beispiel Purpurlichter, Anblicke vom Abendrot, Wolkenschatten und irisierenden Wolken.


Blitz (mit Spiegelbild)
am 22.08. 2010

Doppelte Sonne durch
Reflektion am Fensterglas
Seltenes Purpurlicht
Ein intensives Purpurlicht
im September 2011
Buntes Abendrot
Abendrot im Fläming
am 28. September 2011
Schatten von Wolken
Wolkenschatten
am 6. August 2012
Lichtsäule
Obere Lichtsäulen
2013 bis 2017
Irisieren
Stark irisierende Wolken
2013 und 2016
Vortex
Horseshoe-Vortex
am 2. Mai 2015