Flämingwetter

November 2008 - erster Schnee Ende des Monats

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Wie der Vormonat startete der November mit kühlem, nasskalten Wetter, die Quecksilbersäule kletterte jedoch in der ersten Dekade kontinuierlich und erreichte am 11. des Monats 16 °C.

Die folgenden Tage brachten typisches Novemberwetter mit für die Jahreszeit normalen Temperaturen, aber die Wetterküche braute schon. Zu diesem Zeitpunkt lag über dem Nordatlantik ein ausgedehntes Hochdruckgebiet, an dessen Ostflanke die Ausläufer des Tiefs "Gabriela" über Deutschland zogen und kalte Polarluft brachte. Ein schneller Temperatursturz war die Folge, frühwinterliches Wetter, am 22. November bedeckte die erste dünne Schneedecke den Fläming.

  • Maximaltemperatur: 16,15 °C
  • mittlere Temperatur: 6,19 °C
  • Minimaltemperatur: -3,51 °C
Jahr 2008
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Diagramm von Temperatur (rot) und Luftdruck (grün) November 2008
Stündliche Wetterdaten November 2008