Flämingwetter

Novemberwetter 2010 im Fläming mit großen Temperaturschwankungen

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Cumulus humanogenitus - KühlturmAnfang November kletterten die Temperaturen schnell über die 10 Grad Marke, nach ein paar kälteren Tagen stieg die Quecksilbersäule wieder. Sie kulminierte in den Mittagsstunden des 14.11., als subtropische Warmluft eindrang und kurzzeitig über 20 C gemessen wurden.

Zum Ende des Monats sanken die Temperaturen rapide ab, in den letzten Tagen des Monats Dauerfrost. Es fiel im November reichlich Niederschlag, etwa das Doppelte des langjährigen Mittels.

In der ruhigen Luft am 20. November stieg im Süden ein schöner Cumulus humanogenitus auf, hervorgerufen durch Verdunstung in 8 km entfernten Kühltürmen.

Jahr 2010
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Temperatur (rot) und Luftdruck (grün) im November 2010
Temperatur und Barometerstand November 2010