Flämingwetter

Meridionale Großwetterlagen im April 2005

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Überwiegend meridionale Wetterlagen bestimmten den April 2005, ein Hoch über Osteuropa transportiert am Monatsanfang subtropische Luft nach Mitteleuropa. Am Ende der ersten Dekade Durchzug des Frontensystem eines ostwärts ziehenden Islandtiefs.

Mitte des Monats lag der Fläming an einer Trogvorderseite, trotz niedrigem Geopotential wurde es angenehm warm. Die Trogrückseite überquerte am 21. des Monats Mitteldeutschland, deutlich fallende Temperaturen. Zum Monatsende schaufelte ein nach Südosten ziehendes Hoch über Skandinavien wieder warme Luftmassen nach Deutschland.

  • Maximaltemperatur: 22,54 C
  • mittlere Temperatur: 10,57 C
  • Minimaltemperatur: -0,50 C
Jahr 2005
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Stündliche Daten von Temperatur (rot) und Luftdruck (grün) im April 2005