Flämingwetter

Wetter im November 2005 mit Temperaturverlauf

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Der November 2005 zeigt einen sehr markanten Temperaturverlauf, bis zur Monatsmitte fast linear fallende Temperaturen bis in die Nähe des Gefrierpunkts, danach konstant bleibende Werte.

Der Fläming lag zu Monatsbeginn noch in einer antizyklonalen Südwestlage mit Warmluftzufuhr, aber am 12. zog ein kräftiges Tief Richtung Osten und zapfte auf seiner Rückseite polare Kaltluft an.

Gleichzeitig steilte sich ein Atlantikhoch auf und schob der Westdrift einen Riegel vor, so dass nahezu ununterbrochen polare Kaltluft einströmen konnte.

  • Maximaltemperatur: 19,32 C
  • mittlere Temperatur: 5,29 C
  • Minimaltemperatur: -0,43 C
Jahr 2005
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Verlauf von Temperatur (rot) und Luftdruck (grün) im November 2005