Flämingwetter

Wetterrückblick auf April 2004

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Die ersten Tage des April 2004 waren durch Hochdruckeinfluss geprägt, doch schon am 4. des Monats bildete sich ein Höhentrog über Mitteleuropa aus, der besonders rückseitig für Regen und fallende Temperaturen sorgte.

Gegen Monatsmitte verlagerte sich der atlantische Hochdruckkeil ostwärts und etablierte sich über Deutschland als eigenständiges Hoch. Der folgende Druckabfall bei steigenden Temperaturen ist typisch für ein von Westen heranziehendes Tief, das eine kurze Regenperiode einleitete. Zum Monatsende lag der Fläming unter gradientenschwachem Hochdruckeinfluss bei steigenden Temperaturen, insgesamt war das Wetter im April etwas zu warm und zu trocken.

  • Maximaltemperatur: 22,46 C
  • mittlere Temperatur: 10,54 C
  • Minimaltemperatur: 1,89 C
Jahr 2004
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Wetterdiagramm mit Temperatur (rot) und Luftdruck (grün) im April 2004