Flämingwetter

Wetter September 2004 im Fläming

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Pünktlich zum Beginn Monats des September 2004 etablierte sich ein großräumiger Hochdruckblock über Europa und stellte die Frontalzone auf meridionale Strömungsverhältnisse um. Positiver Nebeneffekt war eine ausgeprägte Schönwetterlage, die erst mit allmählichem Abzug des Hochs Richtung Südosten beendet wurde.

Wie schon im Vormonat erfolgte zur Monatsmitte eine Umstellung auf zonale Strömung mit Westlagen, die Temperaturen gingen deutlich zurück. Zu allem Überfluss zog auch noch das isländische Zentraltief Richtung Osten, die Ausläufer brachten andauernde Regenfälle und dichte Bewölkung, von einem Altweibersommer keine Spur.

  • Maximaltemperatur: 27,35 C
  • mittlere Temperatur: 15,30 C
  • Minimaltemperatur: 6,83 C
Jahr 2004
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Verlauf von Temperatur (rot) und Luftdruck (grün) September 2004 im Fläming