Flämingwetter

Wetter Juni 2004 im Fläming

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Häufig wechselnde Wetterlagen bestimmten das Wetter im Juni 2004, der etwas zu trocken ausfiel, die Temperaturen lagen bei durchschnittlichen Werten. Nachdem nordwestliche Luftströmungen vorherrschten, legte sich kurzzeitig ein Hoch über Mitteleuropa, was die Temperaturen fast auf 30 steigen ließ. Dieses Intermezzo wurde Mitte des Monats beendet, es stellte sich die vom Vormonat schon bekannte meridionale Großwetterlage mit Atlantikblockade und Zufuhr von Polarluft ein.

Die anschließende Umstellung auf zonale Luftströmung brachte auch kaum Besserung. In der weit südlich liegenden Polarfront wurde das Wetter im Fläming von Tiefdruckgebieten beeinflusst, die nordwärts vorbeizogen.

  • Maximaltemperatur: 29,18 C
  • mittlere Temperatur: 16,40 C
  • Minimaltemperatur: 8,25 C
Jahr 2004
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Stündliche Werte von Temperatur (rot) und Luftdruck (grün) im Juni 2004