Flämingwetter

Rückblick auf das Wetter im Oktober 2015

Wettertagebuch
Oktober 2015

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Sonnenaufgang im OktoberDer Vollherbstmonat startete mit sonnigem und mildem Wetter, die Antizyklone Netti verschaffte uns während der ersten 5 Tage Sonnenschein. Doch schon während der ersten Dekade sank die Temperatur, von Nordosten her strömte arktische Polarluft ein.

Aber es gab noch eine Steigerung, ein Kaltlufttropfen hielt sich die episch lange Zeit vom 12. bis zum 20., eierte über Deutschland hin und her und brachte zur Mitte des Monats die ersten Schneeflocken.

Zum Monatsende hin stellte sich wieder antizyklonal geprägtes Wetter ein, es war allerdings ein Kampf zwischen Grau und Blau - Grundschichtmeteorologie wird allmählich wieder ein Thema.

Jahr 2015
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Verlauf von Temperatur (rot), Niederschlag und Luftdruck Oktober 2015 im Fläming
Temperaturverlauf Oktober 2015

Wettergeschehen im Oktober 2015

Blauer Himmel im Oktober

In den ersten 5 Tage des Monats war im Fläming noch sonniges und sehr mildes Wetter zu verzeichnen, Blau war die dominante Farbe am Himmel.

Allmählich stellte sich sogar zunehmende Trockenheit ein, doch das sollte sich in den nächsten Tagen ändern ...

Schnee im Oktober

Am 12. des Monats übernahm ein veritabler Kaltlufttropfen das Zepter und tanzte 8 Tage lang über Deutschland hin und her.

Höhepunkt war der 14., als heftige Hebungsprozesse einsetzten und für den ersten Schneefall sorgten. Sogar eine dünne Schneedecke bildete sich aus, die aber schnell wieder wegtaute.

Eine helle Nebensonne

Die letzte Dekade des Monats war dann überwiegend antizyklonal geprägt, in einer gradientenschwachen Lage dominierte  entweder dichter Hochnebel oder strahlender Sonnenschein.

Letzterer dominierte am 24., nachmittags erschien an einem Streifen Eiswolken eine helle Nebensonne. Zum Monatswechsel wurde es dann richtig mild, eine südliche Strömung stellte sich ein.

 

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 8,9 °C - 0,8 K
  Niederschlagsmenge ~ 55 mm ~ 150 %
  Sonnenscheindauer ~ 120 Stunden ~ 110 %