Flämingwetter

Das Wetter August 2019 im Fläming mit Hitze am Monatsende

Wettertagebuch
August 2019

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Abendrot im AugustMit der Jahreszeit entsprechender Temperatur startete der Monat, nach einem Gewitter am 2. verliefen die ersten beiden Dekaden unauffällig, aber mal wieder deutlich zu trocken.

Das änderte sich in der dritten Dekade gewaltig, Sommerhoch Corina legte sich zunächst über Mitteleuropa und wanderte ostwärts aus. An ihrer Westflanke war somit Platz für eine heiße südliche Strömung, die sich in einer epischen Hitzewelle manifestierte.

Dadurch schaffte der Sommer 2019 das Unglaubliche: gleichgezogen bis auf das Zehntelgrad mit dem Rekordsommer 2018, mit 21,1°C.

Jahr 2019
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Temperaturverlauf (rot), Regenrate (blau) und Bodendruck (grün) August 2019 im Fläming
Wetterdaten August 2019

Wetterereignisse August 2019

Schöner oberer Berührungsbogen

Am 6. des Monats stellte sich eine Vorderseitenlage ein, in der dichte Eiswolken in höheren Luftschichten herangeführt wurde.

Daran bildete sich ein leuchtend heller oberer Berührungsbogen an rotierenden Säulenkristallen mit horizontaler Hauptachse aus. Der begleitende, meist viel hellere 22°-Ring ist kaum zu erkennen, ein seltenes Ereignis.

Ein mächtiger Cumulonimbus im Norden

Während der Hitzewelle am Ende des Monat drang am 27. eine heiße, feuchtlabil geschichtete Luftmasse zum Fläming vor.

Darin entwickelte sich am Nachmittag ein formschöner Cumulonimbus, der langsam und grollend im Norden vorbei zog. Der Standort blieb natürlich wieder trocken, die Dürre in tieferen Bodenschichte bleibt bestehen.

Regenbogen nach Gewitter

Einen Tag später klappte es dann doch noch, ein weiterer Gewittercluster näherte sich von Südwesten her.

Dieser drohte sich zu teilen und den Standort zu umgehen, doch er erbarmte sich und lieferte wenigstens 8 mm Regen und den Naheinschlag eines gewaltigen Positivblitzes in nur 300 m Entfernung.

 

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 20,9 °C + 3,2 K
  Niederschlagsmenge 20 mm ~ 40 %
  Sonnenscheindauer 240 Stunden ~ 120 %