Flämingwetter

Rückblick auf das Wetter im kühlen Mai 2019

Wettertagebuch
Mai 2019

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Haufenwolkeam OsthimmelMit einem Einbruch polarer Luftmassen startete der Mai, dieser gipfelte am 5. des Monats mit Frost und schädigte die bis dahin schon weit fortgeschrittene Vegetation.

Bis zur Monatsmitte überwogen kühle Troglagen, die allerdings nur wenig Regen im Gepäck hatten, es bleibt zu trocken. Erst zum Ende der zweiten Dekade wurde die 20°C-Marke überschritten, der einzige Sommertag wurde am 19. des Monats registriert.

Die dritte Dekade verlief normal temperiert, aber es ist wie verhext - obwohl in diesem Zeitraum fünf Tiefs - Axel bis Enno - über Europa kreiselten, fiel im Fläming kein nennenswerter Regen.

Jahr 2019
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Temperaturverlauf (rot) Regenmenge (blau) und Stationsdruck (grün) Mai 2019 im Fläming
Wetterdaten mit Temperaturverlauf Mai 2019

Wetterereignisse Mai 2019

Halo-Fragment vom 22

Sonntag, der 12. des Monats machte seinem Namen alle Ehre, trotzt kühlem Nord / Nordostwind verlief er angenehm sonnig, in windgeschützter Lage war ein angenehmer Aufenthalt im Freien möglich.

Nur kurzzeitig zeigte sich am frühen Nachmittag Cirrostratus fibratus, an dem sich ein farbiges Fragment des 22°-Rings ausbildete.

dunkle Wolke im Mai

Ein höhenkaltes Tief auf einer Vb-ähnlichen Zugbahn überquerte am 20. des Monats den Fläming und brachte ein paar mm Regen, im fernen Norden ein Gewitter mit leisem Donner.

Gegen 18 Uhr klarte es von Südosten her auf, ein fast surrealistisches Bild zeigte sich. Wie ein dunkles Tuch lagen die Regenwolken noch über dem Standort, wogegen in der Ferne stahlblauer Himmel erschien.

2019 - Dürre schon am Sommerbeginn

Mit der Altlast des Dürrejahrs 2018, das wenigstens noch ein halbwegs feuchtes Vorjahr verzeichnen konnte, beginnt der Sommer 2019 schon am ersten Juni mit ausgedörrten Boden.

Wieder ist Sachsen-Anhalt am stärksten betroffen, auf ergiebige Niederschläge kann man nur hoffen. Bild: Deutscher Wetterdienst

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 12,6 °C - 0,6 K
  Niederschlagsmenge 31 mm ~ 65 %
  Sonnenscheindauer 205 Stunden ~ 90 %