Flämingwetter

Rückblick auf das Wetter November 2019 im Fläming

Wettertagebuch
November 2019

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Sonnenuntergang im FlämingEin unerhört langlebiger Langwellentrog bestimmte das Wetter im November. Die Achse verlief meist etwas westlich vom Standort, so dass der Monat im Osten Deutschlands deutlich milder war als im Westen.

Hin und wieder kam es zu Abtropfvorgängen Richtung Mittelmeer, aber ständig regenerierte er sich rückseitig mit höhenkalter Luft aus Grönland. Somit blieb es überwiegend bei meridionalen Strömungsverhältnissen, wobei der Fläming tendenziell auf der milden Vorderseite des Trogs lag, wie im Temperaturdiagramm ersichtlich.

Am Monatsende steilte sich gar ein Höhenkeil über dem Atlantik auf, die Temperatur sank auf jahreszeitlich angepasste Werte.

Jahr 2019
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Temperaturverlauf (rot), Niederschlag (blau) und Bodendruck (grün) November 2019 im Fläming
Wetterdaten November 2019

Wettergeschehen im November 2019

Regen im Fläming

Am 10. November legte sich das flache Zwischenhoch "Paloma" über Deutschland, ein sonniger Tag war zu verzeichnen.

Kurz vor Sonnenuntergang erschien im Süden eine Wolke, verursacht von Kühltürmen der SKW Piesteritz. Für vom Menschen verursachte Wolken wurde von der WMO die neue Unterart "homogenitus" zugelassen. 

Lenticularis-Wolken

Ungewöhnlich geformte Wolkengebilde erschienen am 13. des Monats, nachdem subpolare Meeresluft in den Fläming einfloss.

Diese sind am ehesten der Wolkenart lenticularis zuzuordnen, wobei die Gebilde am unteren Bildrand schon fast als Kelvin-Helmholtz-Wellen klassifiziert werden können.

feurig buntes Morgenrot

Das Eintreffen der Okklusion von Ex-Tropensturm "Sebastien" am 27. war von einem grandiosen Morgenrot begleitet.

Im fernen Osten war es noch wolkenlos, so dass die aufgehende Sonne ungehindert die Wolkenunterseiten beleuchten konnte. Herrliche Farbspiele von Tiefblau über Purpur, Orange bis hin zu hellem Gelb, ein Fest für die Sinne.

 

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 5,8 °C + 1,5 K
  Niederschlagsmenge 46 mm ~ 120 %
  Sonnenscheindauer 68 Stunden ~ 120 %