Flämingwetter

Das Wetter im kühlen Juli 1998

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Die ersten beiden Dekaden des Juli fielen deutlich zu kühl aus, ursächlich war zunächst das nordwärts verschobene Azorenhoch auf dem Mittelatlantik und Tiefdruck über Skandinavien. In der resultierenden nordwestlichen Strömung drang maritime Polarluft in den Fläming ein, die bis zum 16. des Monats immer wieder Nachschub fand.

Dann endlich drehe die Strömung über West auf Südwest und Süd, afrikanische Heißluft gelangte nach Deutschland und verursachte eine kurze Hitzewelle, die mit frontgebundenen Gewittern beendet wurde.

Der Juli war zu kalt (2 K), es fiel zu wenig Regen, auch die Sonne ließ sich zu selten blicken.

  • höchste Temperatur: 33,4 °C
  • mittlere Temperatur: 17,1 °C
  • niedrigste Temperatur: 7,3 °C
Jahr 1998
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Temperaturverlauf Juli 1998 im Fläming
Temperatur im Juli 1998