Flämingwetter

Wetter Januar 2003 im Fläming

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Pünktlich zum Jahresbeginn legte sich ein Hoch über die britischen Inseln und riegelte bis zum 11. Januar den Atlantik ab. In Folge drang polare Festlandluft nach Deutschland vor und brachte in der ersten Januardekade eisige Temperaturen und Inversionswetterlagen.

Danach stellte sich die Großwetterlage schnell auf westliche Zirkulation um, dementsprechend mildes Tauwetter, erst zum Ende des Monats wieder eine kräftige Austrogung über Mitteleuropa. Insgesamt blieb der Monat temperaturnormal, die Niederschlagsmenge lag etwas über dem Durchschnitt.

  • Maximaltemperatur: 10,4 °C
  • mittlere Temperatur: 0,4 °C
  • Minimaltemperatur: -16,2 °C
Jahr 2003
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Wetterarchiv mit Temperatur (rot) und Luftdruck (grün) im Januar 2003