Flämingwetter

Rückblick auf den unauffälligen September 2013

Wettertagebuch September 2013

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Federwolken im SeptemberNach kühlem Monatsbeginn nahm der Sommer in der ersten Dekade noch einmal Anlauf, in einer südlichen Strömung gelangt warme Luft in den Fläming.

Es folgte ein deutlicher Temperatursturz, ein markanter Langwellentrog lag über Europa. Zur Monatsmitte sorgte ein Höhenrücken nochmals für eine warme Phase, in den folgenden 10 Tagen überwog kühles Trogwetter.

Die letzten Tage des Monats wurden von einem kräftigen Skandinavienhoch bestimmt, bei blank geputztem Himmel bliebt es in der östlichen Anströmung sehr kühl - ein sehr sonniger, aber kalter Altweibersommer am Monatsende.

Jahr 2013
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Verlauf von Temperatur, Niederschlag und Luftdruck im September 2013
Diagramm mit Wetterdaten September 2013

Ruhiges Wetter im September 2013

niedriger pileus

Am 4. September bildete sich am Südhimmel eine Kühlturmwolke aus, die von der Größe her als Cumulus mediocris eingestuft werden kann.

Obwohl die Wolkenoberseite offensichtlich nicht sehr hoch war, bildete sich überraschend die Begleitwolke pileus in Form einer Kappe aus, die normalerweise aus Eiskristallen besteht.

Hübscher Stratocumulus

Der Monat wich insgesamt nur wenig von den Durchschnittswerten ab - etwas zu kühl, zu nass und zu wenig Sonne.

Ursache waren häufige Troglagen, die am Monatsbeginn sowie vom 8. bis zum 25. September dominierten.

Heller Sonnenuntergang

Am Monatsende strömte trockene und sehr saubere Subpolarluft in den Fläming, die nahezu frei von Aerosolen und Staub war.

Die Folge waren gleißend helle, fast weiße Untergänge der Sonne. Diese zeigten, dass die immer vorhandene und das Himmelsblau verursachende Rayleigh-Streuung nicht, wie oft behauptet, auch für Abendrot oder rote Sonnenuntergänge sorgt.

 

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 13,9 °C - 0,2 K
  Niederschlagsmenge 55 mm ~ 130 %
  Sonnenscheindauer 112 Stunden ~ 75 %