Flämingwetter

Wetter im März 2014: sehr trocken, sonnig und warm

Wettertagebuch
März 2014

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Sonnenuntergang im MärzNahtlos folgt auf den Nichtwinter 2013/14 ein frühlingshaft milder März, der mittlerweile 6. zu warme Monat in Folge.

Überwiegend hochdruckdominantes Wetter brachte dem Fläming viel Sonnenschein, in der ungehinderten Einstrahlung wurde es schon am Anfang der zweiten Dekade frühlingshaft warm. Lediglich am Ende der zweiten und Mitte der dritten Dekade wurde es etwas kühler, worauf aber sofort sehr milde und sonnige Tage folgten.

Es war ein sehr zeitiger Vegetationsbeginn zu verzeichnen, allerdings fehlte noch ein warmer Regen - der März war deutlich zu trocken.

Jahr 2014
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Wetterdiagramm mit Temperatur (rot) Niederschlag (blau) und Luftdruck (grün) März 2014
Wetterdiagramm März 2014

Das Wettergeschehen im März 2014

Forsythia-Bluete im März

Während im vergangenen Jahr die Landschaften des Flämings noch mit Schnee bedeckt waren und teils strenger Frost herrschte, bot der März 2014 das Kontrastprogramm.

Schon zur Monatsmitte blühte der Forsythia, die ersten Pfirsichblüten öffneten sich am Beginn der 3. Dekade - eine so frühe Blüte wurde im Fläming das letzte Mal im Jahr 1989 registriert.

Cumulus bei Konvektion

Am 25. des Monats kam es zu einem Abtropfprozess über Mitteleuropa, in dem Cutoff tummelten sich zwei höhenkalte Tiefdruckgebiete.

Es herrschte wechselhaftes Aprilwetter, Haufenwolken schossen bis zum Cumulus congestus auf, in verschiedenen Teilen Deutschlands kam es zu kurzen Kaltluftgewittern.

blauer Himmel

Blau war in diesem Monat die eindeutig dominierende Farbe am Firmament, mit etwa 150 Stunden Sonnenschein wurde das Soll deutlich übertroffen.

Die zunehmende Trockenheit wurde allmählich ein Thema, wie der Vormonat war auch der März deutlich zu trocken. Noch lag die Bodenfeuchte bei etwa 50% nFK, aber allmählich begannen die sandigen Flämingböden auszutrocknen.

 

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 7,9 °C + 4,0 K
  Niederschlagsmenge 10 mm ~ 25 %
  Sonnenscheindauer 155 Stunden ~ 135 %