Flämingwetter

Wetter im August 2014 - erst hochsommerlich, dann herbstlich

Wettertagebuch
August 2014

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Quellwolke im AugustBis zum Ende der ersten Augustdekade blieb uns der Hochsommer erhalten, in den ersten Tagen zeitweise gepaart mit Schwüle und Starkregen, schon nach der ersten Woche war das Niederschlags- Soll erfüllt.

Am 11. drang auf der Rückseite einer Kaltfront kühle, teils labil geschichtete subpolare Luft in den Fläming ein. Es überwogen Troglagen, fast täglich fiel Regen, es wurde frühherbstlich kühl - am Beginn der dritten Dekade schaltete sich sogar die Heizung ein.

Kurz vor Monatsende zeigte sich nochmals zaghaft der Spätsommer und entschädigte uns mit lauen Nächten, in Summe war der August jedoch etwas zu kühl und deutlich zu niederschlagsreich.

Jahr 2014
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Temperaturdiagramm (rot), Regen (blau) und Luftdruck (grün) August 2014
Wetterdiagramm August 2014

Wettererscheinungen im August 2014

kleiner Funnel

Hitze und starke Regenfälle prägten die ersten Tage des Monats, am 4. näherte sich von Südwesten her eine Böenfront, die uns allerdings nicht erreichte.

Es bildete sich jedoch die Sonderform tuba in Form eines rotierenden Gebildes unterhalb der Böenwalze aus, das sich aber schnell wieder waagerecht ablegte und somit nicht als Funnel eingestuft werden konnte.

 

Vertebratus im August

Höhenkalte Trogluft muss nicht unbedingt "schlechtes" Wetter bedeuten, sehr oft manifestiert sie sich in einem sauberen, stahlblauen Kaltlufthimmel.

So auch am 22. August, in starkem, fast schon stechendem Kontrast erscheint im Norden ein Cirrus fibratus vertebratus, der durch seine wirbelsäulenähnliche Form auffällt.

Abendrot an Altostratus

In den Sommermonaten ist im Fläming nur selten ein Abendrot zu beobachten, das erste erschien am 26. August.

Nach Dauerregen in der Nacht und am Vormittag lockerte die Bewölkung etwas auf, die Unterseite des mit mammatus gerippelten Altostratus begann orange und rot aufzuglühen.

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 17,3 °C  - 0,4 K
  Niederschlagsmenge 110 mm ~ 215 %
  Sonnenscheindauer 190 Stunden ~ 95 %