Flämingwetter

Der August 2017 - das Wetter im Fläming

Wettertagebuch
August 2017

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Bunte Wolken im SüdenWie der Vormonat verlief der August wechselhaft, aber keinesfalls zu kühl, komplett wolkenlose Tage unter einem stabilen Sommerhoch waren allerdings Fehlanzeige.

Höhenrücken und Tröge wechselten munter ab, auch im Bodendruckfeld wanderten Hochs und Tiefs schnell vorüber, hochsommerliche Lagen wurden immer wieder von kühleren Wetterlagen abgelöst.

Tiefpunkt war eine kühle Phase am Anfang der dritten Dekade, die Temperatur verharrte unter der 20°C-Marke. Doch das Monatsende machte das wieder wett, nach einem Hitzetag am 30. wurde die einzige tropische Nacht des Jahres vermeldet.

Jahr 2017
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Temperaturverlauf (rot) Niederschlag (blau) und Stationsdruck (grün) August 2017 im Fläming
Temperaturverlauf August 2017

Wettererscheinungen im August 2017

Hohe linke Nebensonne

Zwar waren Haloerscheinungen im August rar gesät, doch am 14. des Monats zog ausgesprochen ruhig liegender Cirrus in den Arten fibratus und uncinus auf.

An diesem bildete sich eine eigenwillig geformte Nebensonne aus, die sowohl in der Höhe (rot) als auch in der Breite (weiß) ungeahnte Ausmaße annahm und als gespiegeltes "L" erschien.

eine mächtige Superzelle

Höhepunkt des Wettergeschehens im August war ein mächtiges Unwetter, das am 18. August Ortschaften südlich des Standorts traf.

Während am Standort nur ein starker, aber kurzer Platzregen mit Graupel zu verzeichnen war, verursachte diese rotierende Superzelle (?) eine verheerende Schneise mit umgerissenen Bäumen zwischen Reinsdorf und Piesteritz, Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

 

Sonnenuntergang im Rauch von Kanada

Ein äußerst seltenes Wetterphänomen wurde um den 26. des Monats registriert, in ungewöhnlichen Farben, die an das Jahr 1815 (Ausbruch des Tambora - das Jahr ohne Sommer) erinnerten.

Ursache für die seltsam gefärbten Sonnenuntergänge waren verheerende Waldbrände in Kanada, deren Rauch in einer Höhe von 12 bis 17 km Europa erreichte - detaillierte Angaben dazu im AKM-Forum.

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 19,2 °C + 1,5 K
  Niederschlagsmenge 85 mm ~ 165 %
  Sonnenscheindauer 205 Stunden ~ 100 %