Flämingwetter

Der Mai 2017 im Fläming - warm und trocken

Wettertagebuch
Mai 2017

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Ansatz eines pileusDas ausgesprochen kühle Wetter vom Ende des Vormonats setzte sich in der ersten Maidekade fort, als Höhepunkt strömte am 8. kalte Polarluft in den Fläming ein.

Diese Phase wurde am 11. durch Umstellung auf eine warme Vorderseitenlage beendet, diese kulminierte am Ende der 2. Dekade in einer warmen Südlage, ein Hitzetag wurde nur knapp verfehlt.

Noch einen drauf legte die dritte Dekade, Sommerhoch "Walrita" legte sich über Mitteleuropa und verlagerte sich langsam ostwärts, so dass eine kurze Hitzeperiode eingeläutet wurde. Insgesamt war der Mai zu warm und deutlich zu trocken.

Jahr 2017
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Temperatur (rot) Niederschlag (blau) und Luftdruck (grün) Mai 2017 im Fläming
Temperaturverlauf Mai 2017

Wetterereignisse im Mai 2017

dunkler Wolkenschatten

Bei diesem dunklen, bedrohlich wirkenden Wolkengebilde in der Bildmitte und rechts darunter handelt es sich nicht um eine mächtige Haufen- oder Gewitterwolke, sondern um hauchdünne Schichtwolken.

Auf diese fällt der Schatten eines dahinter liegenden Cumulus congestus (im Bild oben ansatzweise sichtbar) und projiziert darauf seine eigenen, scharf umrissenen Konturen.

Riesiger Gewittercluster

Am 19. Mai herrschte eine schwülwarme Südlage, fast erwartungsgemäß löste es am Nachmittag im Thüringer Wald aus.

Schnell wuchs das System zu einem gigantischen Gewitterkomplex heran, der sich langsam nach Norden bewegte. Wie auf den Bild ersichtlich ist, wurde der Fläming knapp verfehlt, lediglich der Cirrusschirm verdeckte am späten Nachmittag die Sonne.

 

Abziehende Gewitterzelle mit mammatus

Die ersten Hitzetage des Jahres wurden am Monatsende registriert und am 30. mit der Kaltfront von Nordseetief "Gerhard" ausgeräumt.

Zwei Gewitter zogen von Südwesten heran und drehten kurz vorm Standort nach rechts ab, es blieb bei ein paar Blitzen und schönem postfrontalen Aufklaren mit der Sonderform mammatus an der Unterseite des abziehenden Cumulonimbus.

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 15,2 °C + 2,1 K
  Niederschlagsmenge 29 mm ~ 60 %
  Sonnenscheindauer 240 Stunden ~ 115 %