Flämingwetter

Wetterrückblick auf November 2018 im Fläming

Wettertagebuch November 2018

 

Beobachtungen

Klassifikation

Wetterarchiv

Lichteffekte

 
Jahre

Sonnenuntergang November 2018Mit einem Martinisommer, der bis zum Beginn der 2. Dekade anhielt, reihte sich der November in die Folge zu warmer Monate ein, süd- / südwestliche Lagen überwogen.

Nach einem Kaltluftgewitter am 13. fiel die Temperatur auf der Jahreszeit entsprechende Werte, kräftige Hochdruckgebiete über dem Festland ließen zunehmend kalte Festlandluft einfließen. Erst am Monatsende bahnte sich eine Umstellung zu westlichen Wetterlagen an, mit Aussicht auf den lang ersehnten Regen.

Insgesamt war der Monat zu warm, trotz gelegentlichem Regen zu trocken und sehr sonnig.

Jahr 2018
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Temperaturverlauf (rot), Niederschlag (blau) und Luftdruck (grün) November 2018 im Fläming
Temperatur, Bodendruck und Niederschlag November 2018

Wetterereignisse im November 2018

Einschlag eines Positivblitzes

Das herausragende Wetterereignis war ein Kaltluftgewitter am 13. des Monats, das linienförmig organisiert am Standort eintraf.

Nachdem es am Vormittag regnete, zuckten gegen 17 Uhr am Westhimmel Blitze auf, die sich zügig näherten, Höhepunkt war der Einschlag eines Positivblitzes in einen Sendemast. Es folgte kurzzeitiger Starkregen, insgesamt hat dieser Tag die Dürre etwas gemildert, aber bei weitem nicht beseitigt.

Einschlag eines Positivblitzes

Mächtige Schauerzellen schießen am 20. aufwärts, versorgen den Fläming aber nur mit wenige Wassertropfen.

Schön zu beobachten ist, wie der aus südlicher Richtung wehende Höhenwind die oberen Wolkenteile wegtreibt, wogegen am Boden ein lebhafter Ostwind weht.

Rosaroter Himmel

Einen Tag später, am 21. glitt eine feuchtmilde Luftmasse auf die bodennahe Kaltluft auf - die ersten Schneeflocken der Wintersaison fielen.

Kurz vor Sonnenuntergang färbte sich der komplett bedeckte Himmel intensiv rosa, ein selten beobachtetes Phänomen.

 

  Monatsdaten: aktueller Monat Abweichung vom Referenzzeitraum 1961 bis 1990:
  Temperatur- Mittelwert 5,5 °C + 1,2 K
  Niederschlagsmenge 25 mm ~ 65 %
  Sonnenscheindauer 78 Stunden ~ 140 %