Wolken im Fläming

Chronologie der Beobachtung des Wetters im Fläming mit Bildern von Wolken

Deutschlandwetter:

Regionalklima im Fläming, nördlich von Lutherstadt Wittenberg

Das Wetter im Fläming ist, je nach Großwetterlage, sowohl von ozeanischem als auch zunehmend von kontinentalem Klima geprägt.
Der Regenschatten vom Harz und vom Thüringer Wald ist bei westlicher und südwestlicher zyklonaler Wetterlage deutlich spürbar, im Durchschnitt fallen nur 570 mm Niederschlag pro Jahr.

Chronologie der Wetterbeobachtungen

Beginnend vom April 2011 werden die Wetterbeobachtungen täglich in Wort und Bild festgehalten. Diese Chronologie erhebt keinen Anspruch auf die meteorologische Genauigkeit einer Wetterstation, sondern bildet eine Ergänzung durch Berichte der regionalen Wetterereignisse.

Die Seite ist in fünf Themen untergliedert:

Unwetterwarnungen:

Wettervorhersagen

Mittelfristprognose

Langfristprognose

1. Wetter - Beobachtungen

2. Wolken - Klassifizierung

3. Wetterdaten - Archiv

4. Lichteffekte - Haloerscheinungen

5. Prognosen - Synoptik

1. Tägliche Wetterbeobachtungen mit Bildern von Wolken

Den täglichen Berichten sind Bilder der Wolken des jeweiligen Tages beigefügt. Die Anzahl der Fotos ist von der Intensität der Wettererscheinungen abhängig - bei einem turbulenten Durchzug einer Kaltfront mit Gewittern und postfrontalem Aufklaren sind es bis zu 20 Fotos pro Tag - bei monotoner Schichtbewölkung, na ja, eben weniger bis keine Bilder. ;-)

Besonders eindrucksvolle Aufnahmen von Wolkenformationen und Fotos, die typische Merkmale für die Wolken-Klassifizierung zeigen, wurden zusätzlich als großes Bild, teilweise mit ergänzender Beschreibung, gespeichert. Sie sind an der Umrahmung und einem Linksymbol zu erkennen.

Junger Cumulonimbus

Wettertagebuch 2017:

Januar
Februar
März

April
Mai
Juni

Juli

 

Wettertagebuch 2016:

Januar
Februar
März

April
Mai
Juni

Juli
August
September

Oktober
November
Dezember

Wettertagebuch 2015:

Januar
Februar
März

April
Mai
Juni

Juli
August
September

Oktober
November
Dezember

2011 bis 2014:

ältere Wetterbeobachtungen

2. Klassifizierung der Wolken

Die Klassifikation erfolgt gemäß dem Internationalen Wolkenatlas in Gattungen, Arten, Unterarttypen und Sonderformen. An manchen Tagen ist es durchaus eine Herausforderung, die Wolkenarten richtig einzuordnen.

Klassifikation:

Hohe Wolken
Cirrus
Cirrocumulus
Cirrostratus

Mittelhohe Wolken
Altocumulus
Altostratus

Tiefe Wolken
Stratocumulus
Stratus

Vertikale Wolken
Cumulus
Cumulonimbus
Nimbostratus

3. Wetterdaten - Archiv

Seit 1996 existieren kontinuierliche Aufzeichnungen des Wetters im Fläming, der Beobachtungsstandort befindet sich etwa 10 km nördlich von Lutherstadt Wittenberg. In den ersten Jahren wurde die Temperatur aufgezeichnet, später ergänzt durch Luftdruck und Niederschlagsmenge.

In den Jahresübersichten sind die täglichen Maximal, Minimal und Mittelwerte der Temperaturen des gesamten Jahres als Diagramm und Tabelle dargestellt. Die Diagramme der Monatsübersichten basieren auf stündlichen Werten, d.h. man hat somit Zugriff auf die Wetterdaten jedes Tages und jeder Stunde.

Archiv - Übersicht der Wetterdaten

1996-2000
1996
1997
1998
1999
2000

2001-2005
2001
2002
2003
2004
2005

2006-2010
2006
2007
2008
2009
2010

2011-2015
2011
2012
2013
2014
2015

2016-2020
2016
2017

4. Atmosphärische Lichteffekte und Leuchterscheinungen

Die Beobachtung und Fotografie von Lichteffekten in der Atmosphäre ist natürlich immer wieder ein besonderes Highlight. Durch Spiegelung und Brechung des Lichts an Eiskristallen entstehen Halos und Nebensonnen, wogegen die bekannten Regenbögen durch Beugung und Lichtbrechung an Wassertropfen entstehen.

Helle Nebensonne

5. Wetterprognosen und Synoptische Betrachtungen

In dieser Kategorie finden sich aktuelle Kurz-, Mittel- und Langfristprognosen, die täglich aktualisiert werden. Weiterhin werden in zwangloser Folge synoptische Erläuterungen hinzugefügt, die das Gesamtbild des Wettergeschehens abrunden.

Astronomie

Nicht nur die Meteorologie, auch astronomische Beobachtungen in wolkenlosen Nächten sind faszinierend.
Mit einem Spiegelteleskop von 20 cm Durchmesser ist die Beobachtung von Planeten unseres Sonnensystems, Objekten in der Milchstraße und von fernen Galaxien einfach nur ein Genuss.

Beobachtungsberichte und Bilder von den beobachteten Objekten in wolkenlosen Nächten können hier verfolgt werden: Astronomie im Fläming - viel Spaß!

Weiterführende Links:

Kachelmannwetter

Lightsearcher

Seewetter Kiel

Wetterdaten Wittenberg

Wetteran

Wetterzentrale

Wolkenatlas

Ortschaften im Fläming:

Nudersdorf

Reinsdorf

Thießen

Kontakt:

Impressum